… habe keine andere Krankheit als die Faulheit

Für 7500 Euro gibt es einen Originalbrief von Ludwig Wittgenstein bei ZVAB, dort steht der Satz: Es geht mir gut + ich habe keine andere Krankheit als die Faulheit.

Advertisements

Das Recht auf Faulheit

„Das Recht auf Faulheit (Im Original: »Le droit à la paresse«) ist eine literarisches Werk von Paul Lafargue aus dem Jahre 1880 zur Widerlegung des »Rechts auf Arbeit« von 1848. “  mehr bei Wikipedia … Paul Lafargue war ein Schwiegersohn von Karl Marx und hat 1880 nach einem Opernbesuch mit seiner Frau Selbstmord begangen. Lenin hat bei der Beerdigung eine Grabrede gehalten.

Was ist Luxus?

Vor ein paar Tagen blätterte ich in der wunderbaren Neuausgabe von Diderots und d’Alemberts «Welt der Encyclopédie» und entdeckte zwei Artikel zum Stichwort ‹Luxus›: Einer von beiden wurde so um 1760 herum von Jean-François de Saint-Lambert geschrieben, und der andere heute – im Jahr 2001 – von Hans Magnus Enzensberger. Diese beiden Essays zu vergleichen, sie in Gedanken hin und her zu bewegen, sie zu begreifen und mit dem zu vereinen, was mir schon seit einiger Zeit zum Thema ‹Luxus› durch den Kopf geht, war mir eine große Freude. Ein wenig davon möchte ich weitergeben. Fangen wir an. … Welche Güter könnten das sein?: 1. Eigenzeit … 2. Eigenraum … 3. Ruhe … 4. ‹Intakte› Umwelt … 5. Sicherheit … 6. Skepsis … von Henriette Orheim (Bochumer Arbeitsgruppe für Sozialen Konstruktivismus und Wirklichkeitsprüfung), 2001, mehr …