„Lazy“ – David Byrne von den Talking Heads singt passend zu diesem Wetter von Faulheit

Der Song „Lazy“ von „X-Press 2“ von der Platte „Big Beach Boutique II“ ist ein schön, swingendes Lied, gesungen von  David Byrne (wie schön, den Sänger der Talking Heads hier wieder mal zu hören), dazu gibt es ein witziges Video zum Thema Faulheit:

Und falls eine Version bei Youtube irgndwann nicht mehr zur Verfügung steht, hier eine zweite:

Und noch eine längere Version ohne Video („This is the 7 minute original. It has a much better overall touch than the official video version.“):

Hier der Text (Quelle: lyricsdepot.com):

-I-I-I’m wicked and I’m lazy
Ooooh, don’t you wanna save me
I’m lazy when I’m lovin‘, I’m lazy when I play
I’m lazy with my girlfriend a thousand times a day
I’m lazy when I’m speaking, I’m lazy when I walk
I’m lazy when I’m dancin‘ and I’m lazy when I talk

I open up my mouth, it comes rushin‘ out
Nothin‘, doin‘ nadda, never, how you like me now?
Wouldn’t it be mad, wouldn’t it be fine
Lazy, lucky lady, dancin‘, lovin‘ all the time

I-I-I-I’m wicked and I’m lazy
Ooooh, don’t you wanna save me
Some folks they got money an‘ some folks lives are sweet
Some folks make decisions an‘ some folks clean the streets, now
Imagine what it feels like, imagine how it sounds
Imagine life is perfect an‘ everything works out

No tears are fallin‘ from my eyes I’m keepin‘ all the pain inside
Now don’t you wanna live with me? I’m lazy as a man can be!

I-I-I-I’m wicked and I’m lazy
Ooooh, don’t you wanna save me

Imagine there’s a girlfriend, imagine there’s a job
Imagine there’s an answer, imagine there’s a God
Imagine I’m a Devil, imagine I’m a Saint
Lazy money, lazy sexy, lazy outta space!

No tears are fallin‘ from my eyes
I’m keepin‘ all the pain inside
Now don’t you wanna live with me?
I’m lazy as a man can be!

I-I-I-I’m wicked and I’m lazy
Ooooh, don’t you wanna save me

Lazy when I work, lazy on the bed
Screamin‘ all you like, but it only fades away
I’m lazy when I’m prayin‘, lazy on the job
Got a lazy mind, a lazy eye, a lazy lazy father

Hard men, hard lives
Hard keepin‘ it all inside
Good times, good God
I’m so lazy I almost stop!

*cough*

I-I-I-I’m wicked and I’m lazy
Ooooh, don’t you wanna save me

I-I-I-I’m wicked and I’m lazy
Ooooh, don’t you wanna save me

Advertisements

Aborigines, Bruce Chatwin, Spaziergangsforschung und M.I.A.

In meiner Sammlung von Biologiebüchern befindet sich auch ein obskures Nazi-Schulbuch der „Biologie für Oberschule und Gymnasien“. Dort steht in einem polemischen Artikel über die Uraustralier (im Kapitel über die Entstehung der Rassen) der wunderschöne Satz: „So leben diese urtümlichen Menschen unbesorgt um die Zukunft in den Tag hinein.“  Whow, das ist ein Ziel, ganz im Sinne dieses Weblogs. Dazu noch zwei Zitate aus  dem Buch „Traumpfade – The Songlines“ von Bruce Chatwin (über den es auch eine deutsche Website gibt), das von seinen Reisen zu den Ureinwohnern Australiens erzählt: „Es ist gut Dinge zu sammeln, aber es ist besser spazierenzugehen (Anatol France)“ + „Seßhafte Arten … sind wie seßhafte Gene gerne eine Zeitlang unerhört erfolgreich, doch am Ende zerstören sie sich selbst.“ Hier ist ein Hinweis auf die Spaziergangsforschung von Betram Weißhaar (sehr schöner Name zu diesem entspannten, spannenden Thema) sinnvoll. Interview mit Bertram Weißhaar in der TAZ vom 7.4.2003. Und der Weblog zur Promenadologie (Spaziergangswissenschaft).

Zur Untermalung das wunderschöne „Mango Pickle Down River“ das die englische Sängerin M.I.A. mit einer Gruppe australischer Kinder eingespielt hat, natürlich mit dem unvermeidlichen Didgeridoo (das mir hier aber wirklich gut gefällt):